Ruhetag in Gdansk

Heute war Ruhetag.

Hier ein paar Detailansichten dieser schönen Stadt:
ganz besondere Dachrinnenabflusskästen

Danzig DA 4 Danzig DA 3 Danzig DA 2 Danzig DA 1

 

Giebelspitzen, wie es sie so in großen Mengen gibt

Danzig GS 1 Danzig GS

 

und Bernsteinverkaufsstände, zu hunderten in vielen Straßen der Altstadt und dahinter oft noch ein Juwelier mit weiterem Angebot

Danzig BS 1 Danzig BE 2

Merken

Neue Beiträge

Neue Kommentare

Mechthild Verfasst von:

Ein Kommentar

  1. Doro
    4. Juni 2017
    Antworten

    Liebe Mechtild, lieber Karl,
    Eure Reise ist beeindruckend.Ich war lange nicht auf der Seite und habe jetzt zwei Stunden gelesen. Ich habe mich erinnert, dass wir als Schüler 1967 eine Fahrt nach Prag gemacht haben (es gab Streß mit der Schule, weil es ein kommunistisches Land war) und wir waren in Karlsbad und Marienbad und nach den Bildern hat sich das doch sehr verändert. In Prag war ich tatsächlich auch in Vstupenka, es gibt noch eine Eintrittskarte. Und an den jüdischen Friedhof kann ich mich auch noch erinnern. Ich finde es toll, was ihr alles aus Büchern, Prospekten und Wikipedia herausgesucht habt, es gibt einen lebhaften Eindruck über die wechselvolle Geschichte und auch auf die gegenwärtigen Veränderungen. Und einerseits die immer wieder auftretenten Greuel in allen Ländern. Gleichzeitig beobachtet ihr, wie verschieden die Länder das verarbeiten. Besonders krass finde ich das in Polen, einerseits der „heilige“ Pabst, andererseits dies „Liebeskind“ (man erkennt typische Teile ) Museum, das wohl einen Versuch macht, mit der Geschichte umzugehen. Es ist eine tolle Reise und eure Berichte sind spannend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.