Italien

 

22.03.

nach wunderbarem Sonntagsfrühstück Abfahrt Richtung Italien. Kühl, 4 Grad, regnerisch

erste Katastrophe: wir tanken ein paar Kilometer hinter Boswil, und plötzlich kommt Freund B. und bringt Mechthilds Notebook! War liegen geblieben, ich hatte es nicht in meinen Rucksack gepackt! Wir hätten sicher zurückfahren müssen, wenn wir das Fehlen irgendwann bemerkt hätten. Danke Bernhard!!!!!

Weiter Richtung Luzern, dann durch den Gotthard-Tunnel (17 km lang). Ich wäre ja gern über den Pass gefahren, weil das eine tolle Strecke ist und oben auf dem Passe ein sehr schönes Museum über die Geschichte der Bewältigung des Passes Auskunft gibt, aber alle diese Schweizer Pässe sind bis Anfang Mai gesperrt, weil da noch Unmengen Schnee liegen. Schade!

Mittags bei Chiasso nach Italien, Richtung Mailand, Ziel Bergamo. Je näher an Mailand, desto schrecklicher. Industriegebiete wohin man sieht, 8-spurige Autobahn (allerdings heute ohne Laster). Mittagessen in einem Autogrill (heißt wirklich so!) mit Blick auf den Verkehr. Umplanung: statt Bergamo gleich weiter nach Verona, um dort nicht zu spät anzukommen. Es wird wärmer, die Temperaturen gehen bis auf 15 Grad!! Hinein ins Zentrum: wieso sind da auf einmal Hunderte von Leuten unterwegs? Zentrales Hotel angefahren: alles besetzt! Es ist nämlich gerade Messe in Verona („Vitality-Messe“), alle Hotels voll! Nein, in einem Hotel ein Zimmer frei: 280 Euro pro Nacht! Nein danke…

Weiterfahrt, nix is mit Verona, hätte aber gern den Balkon von Romeo und Julia gesehen. Na, dann fahren wir einfach in Richtung Mantovia (Mantua), und dort finden wir dann ein Bett im Hotel Italia. Spaziergang durch die Stadt im beginnenden Abend, ganz viel Betrieb auf den Strassen der wunderschönen alten Stadt, ich glaube, die Italiener fangen auch an, den Winterschlaf zu beenden und die Wärme zu genießen. Man kann abends schon etwas draußen sitzen, einen Aperitivo della casa rosso (oder verde) trinken und dann gehe wir in ein kleines unscheinbares Restaurant in einer Seitengasse und essen Polenta mit Zubehör.

Hier ist der Frühling da, Bäume blühen (Magnolien, Apfelbäume), s. Photo

Mantua 5 Mantua 4 Mantua 3 Mantua 2 Mantua1Apero

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Mechthild Verfasst von:

3 Kommentare

  1. Birgit&Nico
    März 23
    Antworten

    Ihr lieben,
    erstmal auch von uns noch ein grosses TOI,TOI,TOI und eine wunderschöne Reise vor allem mit vielen Osteuropa- Überraschungen ( positiv gemeint als Ex.Ossi -hi hi ).
    geniesst erst mal den südeuropäischen Frühling zu ankommen und schlemmen.
    ich hoffe, meine Bulgarien-Tipps sind noch angekommen bei Mechthild,wenn nicht einfach melden,dann schreib ichs nochmal. So jetzt wünsche ich euch bella italia und ein bisschen aufpassen auf eure Sachen. Liebe Grüsse Birgit

  2. Zotti
    März 23
    Antworten

    Hallo Ihr Lieben, klasse, das man online mitfahren darf. Ich freue mich auf neue Reiseeindrücke von Euch. Allzeit gute Fahrt ! Liebe Grüße
    Zotti

  3. Gabi Hillner
    April 17
    Antworten

    Hallo Karl,
    ich habe gestern die Internet-Adresse von eurer wunderschönen Osteuropareise im Italienschkurs bei Giulia bekommen. Eindrucksvoll!! Besonders die kurzen Beschreibungen über Apulien fand ich interessant, denn mein Mann und ich reisen Mitte Mai auch dorthin! Ich wünsche euch weiterhin eine gute und interessante Reise ohne große Pannen! Wir mühen uns inzwischen mit vielen Wiederholungen und holprigen eigene Sätzen im Kurs ab. Aber es macht nach wie vor sehr viel Spaß mit Giulia!!
    Grüße
    Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.