Was noch nötig ist…

Reiseliteratur

Schätze

da ist ja die Auswahl schwer! Der Mercedes ist zwar groß und wir sitzen ja nur zu zweit darin, aber die Zahl der Bücher muss in Grenzen bleiben. Aktuell haben wir Reiseführer über Bulgarien, Mazedonien und Albanien angeschafft, die werden aber noch überprüft auf Tauglichkeit. Hach: ich sollte noch von Karl May „Durch das Land der Skipetaren“ lesen, der war doch da (oder etwa nicht?). Mechthild hat inzwischen alle (a l l e !!!!) Werke von Karl May für ein paar Cent gekauft und auf ihren E-Book-Reader geladen. Das muss man sich mal vorstellen: dann wird sie die ganze Zeit vom Beifahrerseitz her mir Karl May vorlesen…

Und da fiel uns doch auch ein alter Katalog über eine Ausstellung von 1988 aus dem Römer-Pelizaeus-Museum in Hildesheim aus dem Regal in die Hände über die antiken Schätze des Landes der Skipetaren. Wunderschöne antike Sachen, werden wir wenn es irgendwie geht jetzt auch im Ursprungsland ansehen können.

Offensichtlich hat Albanien schon vor 30 Jahren eine grosse Faszination auf uns ausgeübt, wahrscheinlich weil es so fremd wirkte und durch das Regime von Enver Hodscha (Enver Halil Hoxha) und die Anbindung an das ferne China gar nicht mehr als europäisches Land erkennbar war, während ja z.B. Bulgarien durchaus ein Begriff war: man wußte, dass die DDR-Bürger da gern Urlaub machten und konnte auch von Westdeutschland

Kartenmaterial

Albanien

habe gerade über Ebay resp. Amazon aktuelle Strassenkarten besorgt für Mazedonien, Albanien und Bulgarien. Diverse Diskussionen im Netz klingen etwas skeptisch, die Veränderungen in Albanien z.B. seien so rapide, dass das Kartenmaterial nie aktuell sei, und die Navis seien auch in der Regel nicht 100%ig zuverlässig. Einer hat sogar geschrieben, dass es manchmal in Albanien gar keine Auffahrten auf die Autobahn gebe und die Eingeborenen einfach auffahren, wenn es am Strassenrand gerade mal gerade keine Begrenzungen gibt! Na wir sind gespannt!

Mit dem weiteren Planen wird dann natürlich deutlich, dass wir auch aktuelle Strassen-Karten von Italien und Griechenland brauchen! Wir müssen ja schließlich morgens beim FRühstück ungefähr gucken, wo wir denn hinfahren wollen, um dann den Navi programmieren zu können!

Der Haufen Literatur und Karten wird immer höher………..

 

Liste von Informationslinks aus dem Intern :

Offizielle Links der Touristikbüros der Länder Bulgarien,  Mazedonien und Albanien

 

Psychologische Vorbereitung

das ist ja nun auch für uns durchaus ein Abenteuer, und ich (Karl) bin ja nun ein Mensch, der zum Katastrophisieren neigt. Neulich morgens im Halbschlaf hatte ich die Phantasie, dass in Mazedonien ein schweres Erdbeben passieren wird und in Bulgarien an der Goldküste ein Tsunami (!!), aber irgendwie haben wir das doch alles bewältigt. Mechthild ist dabei sehr hilfreich für mich, sie ist voller optimistischer Vorfreude. Dann kann ich weiter planen und Ideen entwickeln über Aktivitäten in den Ländern, die wir besuchen werden (z.B. griechisch-orthodoxes Osterfest, Schiffahrt auf der Donau in Richtung Donau-Delta)

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Mechthild Verfasst von:

Ein Kommentar

  1. Anne
    März 3
    Antworten

    Ooh, wie schön –
    das Reiseblog hat schon angefangen! Ich habe mich so sehr über dessen Ankündigung gefreut, als ich damals auf Memas Blog bereits offene Türen eingerannt habe. Und noch mehr freue ich mich, dass ich nun diese fabelhafte Reise miterleben darf. Euch wünsche ich immer eine gute und sichere Fahrt und viele, viele unvergessliche Eindrücke
    Liebe Grüße aus dem Land, wo die trennende Green Line hoffentlich auch bald in einen verbindenden Green Belt umgewandelt werden wird
    Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.